Weiterbildung

Infos

Kurs 04.64:

Die Wunde hat eine/n Fachfrau/Fachmann verdient

Wundexperte ICW

"Die Absolvierung das Basisseminars der Initiative Chronische Wunden e.V. (ICW) befähigt zur fachgerechten Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden sowie zur Umsetzung präventiver und lokaltherapeutischer Maßnahmen."

Kursinhalte

Tagesstruktur:

  • Tag 1: Kurseinführung, Kursorganisation und Grundlagen
  • Tag 2: Wundheilung/Wundbeurteilung/Dokumentation/Leistungsnachweise
  • Tag 3: Expertenstandard/Ulcus cruris
  • Tag 4: Dekubitus/Diabetisches Fußsyndrom (DFS)
  • Tag 5: Lokaltherapie Grundsätze/Produktgruppen/Exsudatmanagement/Phasengerechte Therapie/Debridement
  • Tag 6: Infektmanagement/Finanzierung/Recht
  • Tag 7: Kommunikation/Ernährung/Verfügungsstunden
  • Tag 8: Lernzielüberprüfung/Wissenstransfer

     

    Voraussetzungen

    Das Basisseminar richtet sich an folgende Berufsgruppen:

    • Pflegefachkräfte (Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger, Altenpfleger)
    • Apotheker
    • Ärzte (Humanmedizin)
    • Heilpraktiker
    • Heilerziehungspfleger
    • Medizinische Fachangestellte (MFA)
    • Operationstechnische Assistenten (OTA)
    • Podologen
    • Physiotherapeuten mit Zusatzqualifikation "Lymphtherapeut"

     

    Kursdauer

    Achttägig, 9.00-16.15 Uhr

     

    Kursgebühr

    • 880,00 €
    • 845,00 € (LfK-Mitglieder-Vorzugspreis)
    • zzgl. 96,50 € Prüfungsgebühr

     

    Sonstiges

    Hospitation:

    Die 16-stündige Hospitation wird in einer Einrichtung absolviert, die schwerpunktmäßig die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden praktiziert. Die Hospitationsstelle belegt mittels einer Bescheinigung die Hospitationszeit.

    Prüfung:

    Die Prüfung erfolgt nach den Vorgaben des "Normativen Dokuments für Fachpersonal Wunden". Das Basisseminar schließt mit einer zweiteiligen Prüfung ab, die sich wie folgt gliedert:

    • Klausur mit 23 Fragen aus den verschiedenen Themenbereichen des Curriculums
    • Fünfseitige Hausarbeit mit dem Schwerpunkt Fallbeschreibung sowie einem Teilbereich, der die Hospitation beschreibt. Näheres regelt die Prüfungsordnung Wundexperte ICW und das Formular Hospitation bzw. Hausarbeit Wundexperte ICW.

    Zertifikat:

    Die Teilnehmer erwerben nach Bestehen beider Prüfungsteile den Abschluss "Wundexperte ICW". Das Zertifikat ist für fünf Jahre gültig. Danach muss eine Rezertifizierung erfolgen (siehe Information Rezertifizierung)

    Prüfungsgebühr:

    Die Prüfungsgebühr ist eine externe Zertifikatsgebühr im Rahmen dieser Personenzertifizierung.

     

    Dozenten

    • Michael Schmitz

     

    Zeit und Ort der Veranstaltung:

    12.03.2018 - 22.03.2018 Dortmund

    Kurs buchen

    12.06.2018 - 22.06.2018 Köln

    Kurs buchen

    24.09.2018 - 02.10.2018 Münster

    Kurs buchen

    26.11.2018 - 06.12.2018 Olpe

    Kurs buchen