Qualität

Infos

Kurs 02.40:

SIE wissen, wie das Begutachtungs Instrument praxisgerecht angewandt wird

PSG II / Begutachtungsexperte

Zum 01. Januar 2017 ist das Neue Begutachtungsinstrument in Kraft getreten. Seither gilt ein neuer Pflegebedürftigkeitsbegriff. Dabei wird nicht mehr der Hilfebedarf bei bestimmten Verrichtungen gemessen, sondern der Grad der Selbständigkeit. Das Verfahren zur Einschätzung der Pflegebedürftigkeit erfolgt auf der Grundlage des Neuen Begutachtungsinstruments (NBI).

Anhand dieser Grundlage wurde die Begutachtungsrichtlinie (BRi) des MDS vollständig überarbeitet. Diese neuen Richtlinien sind seit dem 01. Januar 2017 verbindlich anzuwenden. Die Pflegebedürftigen, die gemäß der alten BRi bis zum 31. Dezember 2016 eingestuft wurden, werden automatisch in das neue System übergeleitet. An Stelle der früheren 3 Pflegestufen existieren nun 5 Pflegegrade.

Ein neues Pflegegrad-Management ist erforderlich.

Darüber hinaus werden seit dem 01. Oktober 2016 bei jeder Regelprüfung Ihre Abrechnungen (SGB XI und SGB V) mit überprüft. Wir werden Ihnen in einem gesonderten Teil dieser Schulung diese Thematik nochmals näher bringen.

Kursinhalte

Das neue Pflegestärkungsgesetz PSG II:

  • Das neue Pflegestärkungsgesetz PSG II - Entwicklung, Aufbau und Struktur
  • Änderungen / Neuerungen im Vergleich zu bisherigen Strukturen
  • Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff mit den fünf Pflegegraden
  • Die Änderungen bei der Pflegebegutachtung
  • Die neuen Leistungen der Pflegeversicherung
  • Die Überleitung von den Pflegestufen zu den Pflegegraden
  • Die Anforderungen an die Pflegedokumentation
  • Die Ermittlung des Pflegegrades mit Hilfe des LfK Pflegegrad-Rechners
  • Der Umgang mit dem Lehrbrief als Instrument für interne Schulungen

Abrechnungsprüfung - Darauf kommt es an:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Abrechnungsüberprüfung im Bereich SGB V und SGB XI
  • Basis der Rechnungslegung geregelt in den Rahmenverträgen
  • Prüf- und Verfahrensabläufe seit 01. Oktober 2016
  • Mitarbeitereinsatz gemäß der in den Rahmenverträgen vereinbarten Mitarbeiterqualifikation

 

 

Voraussetzungen

Dieser Kurs richtet sich an Pflegefachkräfte oder Führungskräfte, die bisher noch keine Kenntnisse in dieser Materie vorweisen können. Wir vermitteln Ihnen hier die elementar wichtigen Grundlagen.

 

Kursdauer

Eintägig, 9.00-15.30 Uhr

 

Kursgebühr

  • 210 €
  • 175 € (LfK-Mitglieder-Vorzugspreis)

 

Dozenten

  • Nicole Janda-Steininger
  • Florian Listner
  • Michael Peters

 

Zeit und Ort der Veranstaltung:

05.03.2018 Olpe

Kurs buchen

07.05.2018 Mönchengladbach

Kurs buchen

09.07.2018 Köln

Kurs buchen

17.09.2018 Dortmund

Kurs buchen

08.10.2018 Oberhausen

Kurs buchen