Qualität

Infos

Kurs 05.30:

Pflegeprozessmodell und Vorteile des Strukturmodells

Der dokumentierte Pflegeprozess

Die Pflegedokumentation auf der Grundlage des Strukturmodells erfordert eine grundlegende Neuausrichtung der Dokumentationspraxis. Hierdurch wird eine personenorientierte Herangehensweise an die Gestaltung des Pflegeprozesses unterstützt. Die Perspektive pflegebedürftiger Menschen wird zum Ausgangspunkt einer fachlich orientierten Einschätzung der Pflege- und Betreuungssituation.

Die Einschätzung orientiert sich an relevanten Aktivitäten und Lebensbereichen, in denen oftmals bei bestehender Pflegebedürftigkeit ein Unterstützungsbedarf besteht.

Ein zentrales Element des Strukturmodells ist - neben Maßnahmenplanung, Berichteblatt und Evaluation - die sogenannte Strukturierte Informationssammlung (SIS). In der SIS werden die wesentlichen, den gesamten Pflegeprozess leitenden, Informationen über die pflegebedürftige Person übersichtlich in sechs Themenfeldern erfasst.

Hier erhalten Sie einen kurzen Überblick darüber, wie sich der dokumentierte Pflegeprozess wandelt.

Kursinhalte

Vergleichende Darstellung des herkömmlichen Dokumentationsprozesses und der Neuausrichtung der Pflegedokumentation entlang des Strukturmodells mit seinen vier Kern-Elementen.

Grundprinzipien und Aufbau der Strukturmodelle für die ambulante bzw. stationäre Pflegedokumentation

Vier Elemente des Strukturmodells:

  • Element 1: Strukturierte Informationssammlung (SIS)
  • Element 2: Individuelle Maßnahmenplanung
  • Element 3: Berichteblatt
  • Element 4: Evaluation - auf Grundlage von Erkenntnissen aus der strukturierten Informationssammlung (SIS) und der Maßnahmenplanung

Wenn Sie Interesse an der detaillierten Darstellung des neuen Strukturmodells haben und die Schritte zur Implementierung erfahren möchten, so schauen Sie sich bitte den Kurs 02.22 "Die Implementierung des Strukturmodells in Pflegeunternehmen" an.

 

Voraussetzungen

Fachkräfte aus dem Bereich des Qualitätsmanagements, Inhaber/innen und Pflegedienstleitungen die sich ein Bild von den Möglichkeiten des Strukturmodells machen möchten.

 

Kursdauer

Eintägig, 9.00-15.30 Uhr

 

Kursgebühr

  • 155 €
  • 140 € (LfK-Mitglieder-Vorzugspreis)

 

Dozenten

  • Rolf Zander
  • Michael Peters
  • Nicole Janda-Steininger
  • Selma Götz
  • Stephanie Schittek

 

Zeit und Ort der Veranstaltung:

20.02.2018 Köln

Kurs buchen

23.03.2018 Oberhausen

Kurs buchen

27.04.2018 Dortmund

Kurs buchen

25.06.2018 Köln

Kurs buchen

03.09.2018 Münster

Kurs buchen

12.10.2018 Oberhausen

Kurs buchen