Fortbildung

Infos

Kurs 07.54:

Gefahrenabwehr im Umgang mit Arzneimitteln!

Umgang mit Arzneimitteln in der Tagespflege, in Wohngemeinschaften und Stundenweisen Gruppenangeboten eines Pflegedienstes

Das Wohn- und Teilhabegesetz (Ordnungsgesetz) dient rechtlich ausgedrückt der "Gefahrenabwehr". Die im WTG festgeschriebenen Anforderungen sollen im ordnungsrechtlichen Sinne die in den Einrichtungen betreuten Menschen vor Gefahren schützen.

In diesem Seminar beziehen wir uns ganz besonders auf den korrekten und sicheren Umgang mit Arzneimitteln. Denn oft herrschen hier Verunsicherung und Unsicherheiten. Dieser Prozess des Arzneimittelmanagements muss in Ihrem Unternehmen beschrieben und geregelt sein. Kontrolliert wird die Einhaltung dieses Standards regelmäßig durch die zuständigen Behörden bei den Kreisen und kreisfreien Städten (früher "Heimaufsicht" genannt).

Mit dieser Schulung sichern Sie sich und Ihrem Unternehmen die Wissensgrundlage zur Etablierung und Steuerung eines systematischen Managements im Umgang mit Arzneimitteln.

Dieser Kurs befähigt Sie dazu in Ihrem Unternehmen die durch das WTG geforderten "Maßnahmen und Standards" zu etablieren und steuern zu können.

Kursinhalte

  • Grundlagen des Arzneimittelgesetzes
  • Auszüge aus dem WTG und dessen Durchführungsverordnung
  • Lagerung der Arzneimittel in Ihrer Einrichtung
  • Verabreichung der Arzneimittel
  • Organisation des Gesamtprozesses im Arzneimittelhandling
  • Verantwortung für das Arzneimittelmanagement (gerichtete und bereit gestellte Arzneimittel)

 

Kursdauer

Eintägig, 9.00-15.30 Uhr

 

Kursgebühr

  • 165 €
  • 145 € (LfK-Tagespflege-Mitglieder-Vorzugspreis)

 

Sonstiges

Der Vorzugspreis ist an eine LfK-Tagespflege-Mitgliedschaft gebunden.

 

Dozenten

  • Lucia Löbbing
  • Rolf Zander

 

Zeit und Ort der Veranstaltung:

31.01.2018 Köln

Kurs buchen

04.05.2018 Oberhausen

Kurs buchen

06.07.2018 Münster

Kurs buchen

12.10.2018 Köln

Kurs buchen